Meru bringt virtuelle WLAN-Lösungen in die Cloud

Der Wireless LAN-Experte Meru Networks hat eine neue Reihe von WLAN-Lösungen auf den Markt gebracht, die sich insbesondere für virtualisierte Cloud-Umgebungen oder zum Einsatz als gehostete Applikation eignen. Dazu gehören eine neue Produktlinie von virtuellen mobilen Controllern (Virtual Mobility Controller), die VMware-basierend auf Standard-x86-Computing-Plattformen arbeiten und in Rechenzentren oder privaten Cloud-Umgebungen eingesetzt werden können. Die aktuellen Meru E(z)RF-Services, zu denen mehrere professionelle Management Applikationen zählen, sowie der bewährte Identity Manager für den gesicherten Gastzugang in WLAN-Netze sind nun ebenfalls als virtuelle beziehungsweise gehostete Lösungen im Angebot des Unternehmens.

Das Herz der Meru Mobility-Lösung ist die dynamisch arbeitende Software “System Director”. In Tausenden von Unternehmen rund um den Globus hat sich die Software bereits bewährt, weshalb die Entwickler nun auch eine virtuelle Appliance entworfen haben, um sie auf Standard-x86-Computing-Plattformen zu betreiben.

Der Meru System Director kann vor Ort innerhalb bestehender Rechenzentren oder in Private-Cloud-Umgebungen zum Einsatz kommen. Die spezielle Single Cell 802.11 Standard-Architektur ermöglicht es, eine Vielzahl von Wi-Fi-Geräten gleichzeitig zu verwalten. Die Architektur gewährleistet die einfache Bereitstellung und Konfiguration aller Access Points innerhalb eines Unternehmens und erhöht zudem die Netzwerk-Performance. Im Zusammenspiel mit der Meru E(z)RF Management Suite können Anwender exakte Messungen vornehmen. Die neue Cloud-fähige Version des System Directors vereinfacht die Bereitstellung und den Betrieb der WLAN-Infrastruktur noch weiter.

Für Private Cloud- und Rechenzentrums-Installationen haben Unternehmen zusätzlich die Möglichkeit, virtuelle Varianten der Meru WLAN-Controller auszuwählen, die ein Plus an Skalierbarkeit und Leistung bieten. Virtuelle Ausgaben der mobilen Controller MC1500, MC3200 und MC4200 unterstützen die gleiche Anzahl von Access Points wie ihre entsprechende Hardware-Alternative.

Die speziellen Meru Management Tools – der Identity Manager und der E(z)RF Mobility Manager – sind ab sofort auch als Abonnement-basierte, gehostete Anwendungen verfügbar. Die Meru E(z)RF Mobility Manager Suite ist ein intelligentes Verwaltungssystem, das die zentrale Steuerung von Enterprise WLANs mittels RF-Visualisierung, Wireless-Performance-Dashboards und Fault Management ermöglicht. Auch diese Management Tools sind ab sofort als VMware Virtual Appliances verfügbar und können vor Ort in bestehenden Rechenzentrums-Infrastrukturen eingebunden oder bei Bedarf auch extern betrieben werden.

Weitere Informationen unter www.merunetworks.com