Arkeia Network Backup 9.1 verbessert progressive Deduplizierung

Arkeia Software hat die neueste Version Arkeia Network Backup Version 9.1 fertiggestellt. Mit ihr sind erheblich beschleunigte Backups und Wiederherstellungen möglich, da sich das Datenvolumen halbiert und sich der Datentransfer um den Faktor zwei beschleunigt hat. Backupsätze lassen sich nun in deduplizierter Form in der privaten oder öffentlichen Cloud replizieren, um wertvolle Unternehmensdaten kostengünstig vor Datenverlust oder Naturkatastrophen zu schützen.

Das Vorhalten hoher WAN-Bandbreiten verursacht Unternehmen noch immer sehr hohe Kosten, so dass es für zahlreiche mittelständische Unternehmen zu teuer ist, ihre Backup-Daten so zu speichern wie es aus Sicherheitsgründen erforderlich ist – nämlich an einem entfernten Ort (Off-Site Replizierung). Mit Hilfe der progressiven Deduplizierung von Arkeia reduziert sich die benötigte Bandbreite nunmehr um bis zu 80 Prozent. So können Unternehmen ihre wertvollen Geschäftsdaten an einem weiter entfernten Firmenstandort speichern oder bei ihrem IT-Dienstleister sowie auch in einer Public Cloud wie Amazon Web Services.

Version 9.1 unterstützt das Replizierungsmanagement für mehrere Firmenkunden auf einem einzelnen Backupserver (“multi-tenant”) mit Hilfe von abgeschotteten Deduplizierungspools für garantierte Datensicherheit. Damit verbunden sind geringere Kosten für IT-Dienstleister, die ihre Backupdienste nun noch attraktiver machen können. Ein Systemhaus installiert beispielsweise Arkeia Backup Server im lokalen Netzwerk ihrer Kunden und verwaltet sie von seiner eigenen Firmenzentrale aus. Der Backup Server wird alternativ als Softwareanwendung, als Hardware-Appliance oder auch als virtuelle Appliance implementiert. Die Backup Datensätze lassen sich vom Backupserver – ganz nach Wunsch des Kunden – in das Rechenzentrum des IT-Dienstleisters oder in eine Public Cloud replizieren.

Ebenfalls neu in Version 9.1 sind zusätzliche Verwaltungswerkzeuge für die progressive Deduplizierung sowie ein umgestaltetes Dashboard, das jetzt die wichtigsten  Statusinformationen auf einer einzigen Seite anzeigt. Das Update ist kostenlos für alle Arkeia-Kunden mit aktuellem Maintenance-Vertrag. Eine unbegrenzt lauffähige Lizenz für einen Backupserver kostet ab 600 EUR inklusive einem Jahr Maintenance, oder 240 Euro im Jahres-Abonnement. Alle Arkeia Premier Partner erhalten zusätzlich kostenlos eine Lizenz für einen Replication Server. Arkeia Network Backup Version 9.1 ist in deutscher, englischer und französischer Sprache verfügbar.

Weitere Informationen: www.arkeia.de