Exchange 2007 unter Windows Server 2008 R2 deinstallieren

Hat man Exchange 2007 mit Hilfe des Kompatibilitätsmodus zu Windows Vista unter Windows Server 2008 R2 installiert, ergibt sich bei der Deinstallation der Software über die Systemsteuerung das Problem, dass die Setup-Routine den Dienst verweigert, da sie sagt, sie würde auf einem nicht unterstützten Betriebssystem ausgeführt.

  • Es ist richtig, dass Windows Server 2008 R2 von Microsoft nicht als Plattform für Exchange 2007 unterstützt wird. Möchte ein Administrator dieses Betriebssystem dennoch für die genannte Server-Software nutzen, so kann er sie – wie bereits angesprochen – dadurch installieren, dass er das Setup-Programm im Kompatibilitätsmodus ausführt. Die Deinstallation funktioniert aber nicht auf diese Weise, da sie sich nur über die Systemsteuerung aufrufen lässt und da keine Option existiert, ein Programm aus der Systemsteuerung heraus im Kompatibilitätsmodus zu starten. Es ist aber trotzdem möglich, Exchange 2007 sauber von einem Windows Server 2008 R2 zu entfernen, und zwar über die Kommandozeile. Dazu ist es zunächst erforderlich, der Software “ExSetup” im Ordner “Program Files\Microsoft\Exchange Server\Bin” den Kompatibilitätsmodus zu Windows Vista Service Pack 2 und die Option “Als Administrator ausführen” für alle User zuzuordnen. Danach lässt sich die Installation mit dem Befehl
    ExSetup /mode Uninstall
    aufrufen.