Interview mit Thomas Bengs, Head of Security Solutions bei Fujitsu, zum Thema “Zukunft der Authentifizierung”

Wir haben ein Interview mit Thomas Bengs, Head of Security Solutions bei Fujitsu, zum Thema “Zukunft der Authentifizierung” geführt.

29141_Thomas_Bengs__Director__Head_of_Security_Solutions__Solution_Business_Group_scr

Sysbus: “Die letzten Monate haben gezeigt, dass klassische Authentifizierungsmethoden, die nur auf Passwörtern beruhen, überholt sind. Dazu wurden zu viele Passwörter gestohlen oder kompromittiert. Alternativen sind Authentifizierungen mit Hilfe von Tokens, dynamischen Passcodes und ähnlichem. Diese sind oftmals aber unbeliebt, da sie von den Anwendern zusätzlichen Aufwand verlangen. Was denken Sie, in welche Richtung wird sich die Benutzerauthentifizierung in den nächsten Monaten und Jahren entwickeln?”

Bengs: “Ich denke, die größte Herausforderung beim Thema Benutzerauthentifizierung ist es, den Spagat zwischen Sicherheit einerseits und Anwenderfreundlichkeit andererseits bestmöglich zu bewältigen. Dabei helfen zunehmend biometrische Authentifizierungslösungen. Als derzeit sicherstes und zugleich komfortables Verfahren hat sich die Nutzer-Erkennung per Handvenenscan herausgestellt. Das Verfahren mit dem Namen PalmSecure ist für stationäre Anwendungen, wie etwa den Zugang zum Rechenzentrum oder die Authentifizierung am Server-Rack, ebenso geeignet wie für den Einsatz in mobilen Endgeräten.”

Weiterlesen





Lantronix stellt mit SLC 8000 ersten modularen Konsolenmanager vor

Lantronix_SLC 8000

Lantronix hat mit dem SLC 8000 laut eigener Aussage den branchenweit ersten modularen Konsolenmanager vorgestellt. Das Produkt bietet sichere, zentrale Verwaltung für den Großteil vorhandener IT-Ausrüstung und reduziert damit Kosten für Implementierung und Verwaltung. Das modulare Design des Konsolenmanagers bietet die Möglichkeit acht Geräteschnittstellen auf 48 zu erweitern. Dieses modulare Design macht den SLC 8000 zum ersten Konsolenmanager seiner Art und versetzt Benutzer in die Lage, unkompliziert Module hinzuzufügen oder auszutauschen, um die Anzahl der Schnittstellen und Netzanschlüsse zu erhöhen oder neue Schnittstellen wie zum Beispiel USB einzuführen.

Weiterlesen

Private-Cloud-Speicher jetzt mit Versionsverwaltung

Transporter_Front-Side_hi-res

Connected Data kündigt ein Software-Update für seine Private-Cloud-Speicher der Transporter-Reihe an. Die wichtigste Neuerung des ab sofort für alle Transporter verfügbaren Updates 2.7 besteht in der Versionsverwaltung.

Weiterlesen

VMworld 2014 in Barcelona

Autor: Dr. Götz Güttich

Die VMworld Europe 2014 lief unter dem Motto "No Limits"

Die VMworld Europe 2014 lief unter dem Motto “No Limits”

Letzte Woche fand in Barcelona die VMworld Europe 2014 statt. Neben dem neuen vCloud Air-Rechenzentrum in Deutschland, das wir gestern bereits vorgestellt haben, gab es eine ganze Reihe interessanter Neuerungen und Ankündigungen. In diesem Beitrag gehen wir etwas genauer darauf ein.

Weiterlesen

VMworld 2014: vCloud Air-Rechenzentrum in Deutschland

Bill Fathers, Executive Vice President und General Manager, Cloud Services Business Unit bei VMware, während seine Keynote zum Thema vCloud Air am Dienstag letzter Woche

Bill Fathers, Executive Vice President und General Manager, Cloud Services Business Unit bei VMware, während seine Keynote zum Thema vCloud Air am Dienstag letzter Woche

Ich war letzte Woche auf der VMworld 2014 in Barcelona. Es wird morgen einen tiefergehenden Bericht zu dieser Veranstaltung geben, heute muss ich mich aus Zeitgründen darauf beschränken, das neue vCloud Air-Rechenzentrum in Frankfurt vorzustellen. Mit dem ersten Rechenzentrum in Deutschland berücksichtigt VMware die immer größere Nachfrage seiner Kunden nach deutschen und EU-Anforderungen bei Compliance und Datenhoheit. Der deutsche Standort ergänzt die beiden bestehenden Rechenzentren in Großbritannien sowie das vCloud Air Network für Service Provider. Die allgemeine Verfügbarkeit ist für das erste Quartal 2015 vorgesehen.

Weiterlesen

Netgear spendiert Business Produkten ein leitungsfähiges Upgrade

15454060661_86c18fbe6d_o

Netgear bringt einige neue Produkte auf den Markt, die mit leistungsfähigerer Hardware sowie neuen Funktionen für mehr Geschwindigkeit und Performance ausgestattet wurden. Damit wendet sich der Hersteller von Netzwerkinfrastrukturprodukten insbesondere an Unternehmen, die eine umfassende WLAN-Infrastruktur benötigen und diese mit abgestimmten Switches bestmöglich an ein performantes Storage-System anbinden wollen. Solche Komplettlösungen kommen insbesondere in Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten zum Einsatz und Netgear bietet mit den neuen Produkten eine leistungsfähige Komplettlösung für solche Einrichtungen an. Hierzu hat Netgear die neuen Produkte aus den Bereichen WLAN-Access Points, Security und Storage sowie sein Support-Angebot erneuert, damit ein Preis-Leitungs-Verhältnis angeboten werden kann, dass nach Herstellerangaben industrieweit einzigartig ist.

Weiterlesen

Zeta Producer 12.2: Desktop-CMS mit neuen Features

ZP12-Hauptfenster

Mit Veröffentlichung der neuen Version 12.2 baut Zeta Software das Desktop-Content-Management-System Zeta Producer (www.zeta-producer.com) funktional weiter aus. Neben neuen Layout-Templates bietet das Release mehrere zusätzliche Widgets, mit denen sich eigene Video- und Audiodateien noch einfacher auf Webseiten einbinden lassen.

Weiterlesen

QNAP bietet mit QTS 4.1.1 Update zur Datenverschlüsselung

QNAP_QTS_4.1.1

QNAP Systems stellt ab sofort die neue Turbo NAS-Firmware QTS 4.1.1 zur Verfügung. Mit QTS 4.1.1 widmet sich QNAP den Sicherheitsrisiken im Zusammenhang mit der Cloud und bietet die Komplettverschlüsselung aller Fotos, Musik, Videos und Dokumente auf dem NAS. Mittels volumenbasierter Technologie schafft der Hersteller von Netzwerkspeichergeräten hohe Datensicherheit.

Weiterlesen

Interview mit Dirk Knop, Sicherheitsexperte und technischer Support bei Jakobsoftware, zum Thema “Zukunft der Authentifizierung”

Dirk Knop

Sysbus: “Die letzten Monate haben gezeigt, dass klassische Authentifizierungsmethoden, die nur auf Passwörtern beruhen, überholt sind. Dazu wurden zu viele Passwörter gestohlen oder kompromittiert. Alternativen sind Authentifizierungen mit Hilfe von Tokens, dynamischen Passcodes und ähnlichem. Diese sind oftmals aber unbeliebt, da sie von den Anwendern zusätzlichen Aufwand verlangen. Was denken Sie, in welche Richtung wird sich die Benutzerauthentifizierung in den nächsten Monaten und Jahren entwickeln?”

Knop: “Die Passwortauthentifizierung bleibt noch lange dominant, da sie keine zusätzliche Hardware benötigt. Als Anwender sollte man daher auf eine Mindestgüte achten. Benutzer können sich selber helfen, indem sie einen Passwort-Safe mit Passwort-Generator wie Sticky Password verwenden – dieser unterstützt zudem bei den regelmäßigen Passwortänderungen. Auf dem Vormarsch ist auch der Einsatz von Biometrie. Im Unternehmensumfeld schon seit 2005 etwa in Laptops Standardausstattung, ziehen mit den aktuellen besonders hochwertigen Smartphones Fingerabdrucksensoren in den Massenmarkt. Eine englische Bank setzt seit kurzem auf Venenscanner zur Authentifizierung. Das sind gute Maßnahmen, die sich sicherlich weiter durchsetzen werden. Das Passwort verdrängen werden sie jedoch nie. Dieses bleibt als ‘Hintertür’ immer vorhanden.”

Weiterlesen

Ricoh stellt neue Generation von leistungsstarken Digitaldrucksystemen für große Druckvolumen vor: Pro C9100 / C9110

Die Modellreihe Pro C9100 von Ricoh bietet größere Produktivität, umfangreichere Medienfunktionen sowie bessere Druckqualität als frühere Modelle dieser Klasse

Die Modellreihe Pro C9100 von Ricoh bietet größere Produktivität, umfangreichere Medienfunktionen sowie bessere Druckqualität als frühere Modelle dieser Klasse

Mit seiner Modellreihe Pro C9100 bringt Ricoh eine neue Generation von leistungsstarken Digitaldrucksystemen für große Druckvolumen in der Grafikindustrie auf den Markt. Die neuen Drucksysteme eignen sich bestens für größere Akzidenzdruckereien, die hybride Digital- und Offset-Workflows einrichten oder ausbauen möchten, und lassen sich mühelos in bestehende Abläufe integrieren. Sie zeichnen sich durch hohe Produktivität aus und gewährleisten große und personalisierte Druckvolumen mit kurzen Lieferfristen.

Weiterlesen