Clearswift eliminiert Spam-E-Mails und verhilft DMK zu mehr Compliance

Autor/Redakteur: Mandy Kuhl/gg

DMK Standort Erfurt

DMK Standort Erfurt

Die Deutsches Milchkontor GmbH (DMK) ist Deutschlands größtes Molkereiunternehmen mit rund 9.800 aktiven Milcherzeugern. Jährlich werden an 28 Standorten rund 6,6 Milliarden Kilogramm Milch von 6.240 Mitarbeitern verarbeitet. Mit 4,4 Milliarden Euro Umsatz gehört DMK auch europaweit zu den führendenden Unternehmen in der Milchwirtschaft.

Weiterlesen





Mobile Enterprise: Diese Windows Devices machen’s möglich

In vielen Unternehmen zählen Smartphones und Tablets längst zu den wichtigsten Begleitern des Geschäftslebens. Aktuelle Studien von Analysten bestätigen die Entwicklung, dass mobile Geräte in Unternehmen signifikant an Bedeutung gewinnen. So rechnet Gartner damit, dass der Absatz von Tablets im kommenden Jahr erstmals die PC-Verkäufe überholt und dass sich die Anzahl mobiler Arbeitskräfte durch “Bring Your Own Device” annähernd verdreifachen wird.

Weiterlesen

Expertenkommentar zum Thema “Sicherheit im Wandel”

Karl-Heinz Lutz_Juniper Networks

“Cyber-Kriminalität nimmt in erschreckendem Maße zu”, bemerkt Karl-Heinz Lutz, Senior Systems Engineer bei der Juniper Networks GmbH. “Dabei reichen Angriffe auf Unternehmen von gestohlenen IP-Adressen, Datendiebstahl und Phishing bis zu Denial-of-Service-Attacken (DDoS). Unternehmen sind daher aufgefordert, Maßnahmen zum Eigenschutz zu ergreifen. Durch den Einsatz von aktiver Verteidigung wie ‘Intrusion Deception’ können Angreifer identifiziert, ausgebremst und frustriert werden. Darüber hinaus lassen sich illegal erworbene Exploit-Tools unschädlich machen, um den Verlust von Informationen zu verhindern sowie die Wertschöpfungskette in der frühen Phase des Angriffs zu unterbrechen. Das innovative WebApp Secure-System von Juniper Networks ist eine Sicherheitslösung zur Vermeidung von Eindringung und Betrugsversuchen, die Hacker in Echtzeit erkennt, verfolgt und mit einem Profil speichert, sobald diese versuchen, in Sicherheitsbereiche einzudringen. Dabei überwacht das System deren Bewegungen und speichert Informationen über die Angriffe mittels Intrusion-Deception-Technik in einer globalen Datenbank. WebApp Secure fügt Erkennungspunkte in den Webanwendungscode ein, der Angreifer identifiziert, bevor sie einen Schaden anrichten können. Durch diesen Abwehrmechanismus ist es Juniper möglich, Angreifer auszutricksen und ihnen wichtige Informationen über die Hacker selbst und deren Methoden zu entlocken. Dank der Weitergabe dieser Informationen an unsere Kunden können weitere Angriffe verhindert werden.”

Weiterlesen

Norman stellt Norman Security Suite 11 vor

NSS11_Tasks

Norman stellt den Endanwender-Virenschutz Norman Security Suite in der Version 11 vor. Der Schwerpunkt des Updates liegt auf der Verbesserung von Schadcode-Erkennung und Bereinigungsleistung. Dafür hat Norman eine neue Scan-Engine mit moderner generischer Erkennung in die Lösung eingebaut. Die Bereinigungsroutinen wurden ebenfalls verbessert. Die Signatur-Updates finden im Abstand von bis zu einer halben Stunde statt, so dass neuer Schadcode nahezu unmittelbar erkannt werden kann. “Die umfassende Aktualisierung macht die Norman Security Suite zu einem topaktuellen Produkt, das die PCs und Heimnetzwerke der Anwender bestmöglich bei allen Aktivitäten im Web schützt”, sagt François Tschachtli, Territory Director Switzerland, Germany, Benelux and International, Norman AS.

Weiterlesen

Expertenkommentar zum Thema “Sicherheit im Wandel”

Dror-John_Roecher

“Sind wir mal ehrlich: Erfolgreiche Angriffe lassen sich heute nicht mehr verhindern”, so Dror-John Roecher, Lead Consultant Secure Information bei Computacenter. “Zeitgemäße IT-Sicherheitslösungen fokussieren daher auf Detektion und Reaktion –ohne sich allerdings völlig von Präventivmaßnahmen zu verabschieden. Diese müssen jedoch effizienter und effektiver werden.”

Weiterlesen

Tokenlose Zwei-Faktor-Authentifizierung ermöglicht PCI-konforme Zahlungsabwicklungen

Steve Watts, Sales und Marketing Director bei SecurEnvoy

Steve Watts, Sales und Marketing Director bei SecurEnvoy

Insbesondere Dienstleistungsunternehmen horten zahlreiche Kundendaten, die einen hohen Schutz erfordern. Bei den für Zahlungsabwicklungen hinterlegten Informationen müssen Unternehmen sogar spezielle PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standard)-Compliance-Vorgaben einhalten. Diese regeln zum Beispiel, dass der firmeninterne System-Login nicht allein mit einem Passwort geschützt werden darf. Hier empfiehlt sich die tokenlose Zwei-Faktor-Authentifizierung von SecurEnvoy. Mitarbeiter erhalten dabei einen Zahlencode via SMS auf ihr Mobiltelefon und geben ihn zusätzlich zum Passwort ein.

Weiterlesen

Ausfall ist keine Option

Autor/Redakteur: Zoltan Marton, Sharepoint Architekt & Projektleiter beim IT-Dienstleister Comparex/gg

COMPAREX_Zoltan-Marton

Eine hochverfügbare IT ist für Betriebe aller Größen essentiell. Schließlich bedeutet ein Ausfall der geschäftskritischen Infrastruktur fast immer immense Kosten. Deshalb ist es zwingend erforderlich, Ausfallzeiten auf ein Minimum zu beschränken und damit die höchstmögliche Verfügbarkeit von Informationen und Dokumenten sicherzustellen. Doch Hochverfügbarkeit hat ihren Preis. Nicht selten vernachlässigen daher gerade kleine und mittlere Unternehmen das Thema und fahren lieber die Risiko-Variante.

Weiterlesen

transtec präsentiert neuen Netzwerkspeicher mit hoher Skalierbarkeit

Provigo Soho NAS 560

Mit dem PROVIGO SOHO NAS 560 bringt transtec einen neuen Netzwerkspeicher mit hoher Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit auf den Markt. Das Unified-NAS-System mit einer maximalen Speicherkapazität von 25 TByte richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen, die eine Lösung zur sicheren Speicherung von kritischen Geschäftsdaten suchen.

Weiterlesen

Comodo SecureBox ermöglicht sicheren Datenverkehr selbst auf infizierten Systemen

Comodo

Eine der größten Schwachstellen von IT-Infrastrukturen ist das Vertrauen in die eigene Sicherheit, das vermeintliche Wissen: “Mein Unternehmen ist ausreichend geschützt”. IT-Security-Experte Comodo geht jedoch davon aus, dass fast alle Systeme heutzutage in irgendeiner Weise kompromittiert sind. Aus diesem Grund entwickelten die Spezialisten die bislang am Markt einmalige Desktop-Applikation SecureBox. Sie ermöglicht die sichere Ausführung geschäftskritischer Anwendungen auf infizierten Systemen durch spezielle Kapselung (Containerization). Dabei überwacht SecureBox permanent jeden Prozess und wehrt Manipulationen sowie ungewollte Datenabflüsse ab.

Weiterlesen